Fragen & Antworten zu
systemischer Beratung

Informationen zu
systemischer Beratung

« zurück: Systemische Beratung Hamburg

Inhaltsverzeichnis

Was ist systemische Beratung?

Als systemisch versteht man heute einen Ansatz, der sich in den 1960er Jahren in der Psychologie zunächst als Familientherapie etablierte. Erst später entwickelte es sich unabhängig vom Familiensetting.

Systemische Ansätze der Psychologie revolutionierten in den 70ger Jahren die Einsicht, dass Lösungen nicht unbedingt etwas mit dem Problem zu tun haben müssen. Zielorientierung und Ressourcenfokussierung sind gut geeignete Mittel, um im Gehirn Netzwerke zu aktivieren.

In der systemischen Beratung sucht man nach Ausnahmen und Ressourcen, das Ziel ist es im Gehirn einen Zustand auszulösen, der zum gewünschten Zustand führen soll. Ursprung der systemisch psychologischen Ansätze stellt das Familiensystem dar („als ein zwischenmenschliches System mit zwei oder mehreren Kommunikanten, die in einer Beziehung stehen“ (Jürgen Kriz, 1985).

Neugierig geworden?

Anrufen: 0176 2370 9374.
Du kannst mir auch eine E-Mail schicken.

Für wen ist systemische Beratung geeignet?

Systemische Beratung ist sowohl für Einzelpersonen als auch Paare, Familien oder sonstige Gruppen geeignet.

Was ist das Ziel systemischer Beratung?

Wenn ein Problem vorliegt, dann steht beim systemischen Ansatz nicht im Vordergrund wer das Problem hat, seit wann und warum, sondern wichtig ist, wer das Problem beschreibt und wie die Interaktionen innerhalb des Problems zwischen den Mitgliedern sind. Eine besondere Rolle spielt dabei die Kommunikation. Jedes Mitglied erlebt die Wirklichkeit auf seine Art, sie ist zwar gleichsam bedeutsam aber nicht objektiv.

Das Ziel ist es, Menschen darin zu unterstützen, ihre eigenen Ressourcen zu aktivieren und Bereiche zu finden, in denen die Ressourcen gut funktioniert haben. Die Suche nach neuen Ideen und neuen Perspektiven steht in der Beratung an vorderster Stelle.

Neugierig geworden?

Anrufen: 0176 2370 9374.
Du kannst mir auch eine E-Mail schicken.